Veterinärakupunktur

Dieses Heilverfahren basiert auf der traditionellen chinesischen Medizin (TCM). Diese hat sich seit mehr als 2000 Jahren in China entwickelt. Befindet sich der Organismus in einem Ungleichgewicht und ist durch äußere oder innere Einflüsse gestört, so können daraus viele physische und psychische Krankheiten resultieren. Die Behandlung erfolgt über die im Körper befindlichen Meridiane. Auf diesen „Leitbahnen“ werden auf verschiedenste Art und Weisen durch Akupunkturnadeln bestimmte Körperpunkte stimuliert. Dies sorgt dafür, dass der Organismus und der Energiefluss wieder ins Gleichgewicht gelangen. Somit können Störungen und Disharmonien, welche zu Erkrankungen und Schmerz führen behandelt und geheilt werden.

Veterinärakupunktur verschiebt sich aufgrund von Covid-19 auf unbestimmte Zeit